(Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Mülheim. Am heutigen Abend, kurz nach 21.00 Uhr, wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ein schwerer Verkehrsunfall am Saarnberg gemeldet. Daraufhin wurde sofort ein Hilfeleistungszug, ein Rettungswagen und Notarzt zur Unfallstelle entsandt. An der Kreuzung Saarnberg/Ecke Saarner Straße war ein PKW in Folge eines internistischen Notfalls von der Fahrbahn abgekommen, gegen die Ampelanlage der Kreuzung geprallt und anschließend einen ca. 5m tiefen Abhang hinunter gestürzt. Der Wagen kam im angrenzenden Gebüsch zum stehen.

Der Fahrer wurde mittels Trage über eine Leiter gerettet und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Mülheimer Krankenhaus verbracht. Zur Bergung des verunfallten PKWs wurden zwei Winden zeitgleich eingesetzt, welche das Fahrzeug zurück auf die Straße zogen. Nach ca. 90 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen