(Foto: privat)

Rheinberg. Damit die kleinen Besucher des Underberg-Freibades bei sonnigem Wetter unbesorgt im kühlen Nass spielen können, errichtete die Stadt nun ein schattenspendenes Sonnensegel über dem Planschbecken. Vier Masten aus Aluminium bieten, bei einer Mastenhöhe von 3 m bis 3,5 m, einen soliden Rahmen für den Sonnenschutz, der dank eines Hightech-Gewebes mit einem UV-Schutz von UPF 50+ für Sicherheit von oben sorgt. Zwei dreieckige Segeltücher können elektrisch mit einer Welle per Fernsteuerung aufgerollt werden. So ist es möglich, den Schatten stufenlos von 0 bis ca. 80 m² einzustellen. Zusätzlich erfolgt eine selbstregulierende Steuerung des Sonnensegels über einen Windsensor.

An den Gesamtkosten von rund 25.000 Euro beteiligte sich auch die Sparkasse am Niederrhein. Vom Ergebnis überzeugten sich nun Bürgermeister Frank Tatzel und Sparkassendirektor Frank-Rainer Laake vor Ort und zeigten sich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. So ist das Planschen und Wassererkunden für die kleinen Besucher des Freibades nun auch bei starker Sonneneinstrahlung noch angenehmer.

Beitrag drucken
Anzeigen