(Foto: privat)

Xanten. Bei einem zünftigen Saisonabschluss zu dem der Kapitän der Mannschaft Matz Guyens nach Ginderich geladen hatte, nahmen die U16 Basketballer der Xanten Romans verdientermaßen ihre Silbermedaillen in Empfang. Mit nur zwei Niederlagen zu Saisonbeginn und einer Rückrunde ohne eine Niederlage konnten die Schützlinge des Trainergespanns Karl Heinz Alshut und Rainer Amende auf eine sehr erfolgreiche Saison verweisen. Topscorer des Teams wurde Christian Simon, der auch mit 41 Punkten die meisten Punkte in einem Spiel erzielte.

Organisiert von den Gindericher Eltern hatten die Jungs beim Toben im Pool und beim Basketball sowie dem obligatorischen Quiz, reichlich Gegrilltem mit viel Beilagen und Stockbrot am offenen Feuer kaum Zeit zum schlafen in den aufgebauten Zelten.

Nun teilt sich das Team wieder für ein Jahr, um sich dann in einem Jahr als U18 wieder gemeinsam auf die Jagd nach Körben und Punkten zu gehen.

Beitrag drucken
Anzeigen