v.l. IHK-Starthelferin Özlem Erdogan mit Sevim Üzüm, Auszubildende bei conversionmedia in Dinslaken, und Geschäftsführer Sascha Krummeich (Foto: Niederrheinische IHK)

Duisburg/Kreis Wesel. Alternativen zum Wunschberuf kennenlernen – Passgenaue Vermittlung durch IHK-Berater

Über 300 Ausbildungsangebote hatten die Berater der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve im Gepäck bei ihren Besuchen an vier Berufskollegs der Region. Sie nutzten den 11. Juni, den bundesweiten „Tag der Ausbildungschance“, für ihre großangelegte Beratungsaktion. Junge Erwachsene, die einen Ausbildungsplatz suchen, können sich jederzeit bei der Niederrheinischen IHK beraten lassen.

Durch den persönlichen Kontakt zu den Betrieben am Niederrhein können die IHK-Experten die Jugendlichen individuell und passend zu Ausbildungsstellen in den Bereichen Industrie, Handel oder Dienstleistungen beraten. Dazu gehört auch, Alternativen zu den ins Auge gefassten Wunschberufen aufzuzeigen. IHK-Expertin Özlem Erdogan weiß: „Es gibt in unserer Region so viele spannende, zum Teil jedoch bei den jungen Menschen unbekannte Berufe, die wir am Tag der Ausbildungschance vorstellen.“

Einer davon ist der neue Ausbildungsberuf für Kaufleute für E-Commerce. Die Online-Agentur conversionmedia in Dinslaken sucht speziell für diesen Bereich: „Wir denken langfristig und legen Wert darauf, in verschiedenen Bereichen junge Talente selbst auszubilden“, erklärt Geschäftsführer Sascha Krumm-eich, der selbst zum Beratungsgespräch ins Berufskolleg Dinslaken kam. Am Aktionstag nahmen auch das Berufskolleg Geldern und das Willy-Brandt-Berufskollegs Duisburg teil.

Jugendliche, die Unterstützung bei der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz brauchen, können sich jederzeit bei der Niederrheinischen IHK beraten lassen. Ansprechpartnerin ist Özlem Erdogan, Telefon 0203 2821-205.

Beitrag drucken
Anzeigen