v.l. Thomas Evers (Beisitzer), Tim Schmidt (Verdi Handel), Martina Dittmann (AfA Vorsitzende), Daniel Hellberg (stellvertretender Vorsitzender), Ute Fischer (Beisitzerin), Marvin Kuenen (IG BCE und DGB Kreisverbandsvorsitzender Wesel) (Foto: privat)
Anzeige

Kamp-Lintfort. Am vergangenen Donnerstag hat sich die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) innerhalb der SPD Kamp-Lintfort neu gegründet. Die AfA steht ab sofort allen Kamp-Lintforter Bürgern für Fragen rund um das Arbeitsverhältnis zur Verfügung. „Wir arbeiten hierzu eng mit den jeweiligen Gewerkschaften zusammen“, berichtete die neue Vorsitzende, Martina Dittmann, „wenn wir Unterstützung benötigen, dann haben uns schon einige Gewerkschaften die Zusammenarbeit zugesagt, weitere werden sicherlich noch folgen.“

„Was wir als AfA natürlich nicht leisten können, ist eine Rechtsberatung. Das dürfen wir auch überhaupt nicht“, stellt Martina Dittmann klar. Die AfA Kamp-Lintfort hat ein offenes Ohr für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, aber auch gesellschaftliche und politische Themen rund um das Arbeitsleben werden die AfA beschäftigen. Die Arbeitsgemeinschaft ist unter der Rufnummer +4915227717275 oder per E-Mail afa@spd-kamp-lintfort.de direkt zu erreichen. Auch auf Facebook und Twitter findet man die AfA Kamp-Lintfort schon.

Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen, Martina Dittmann, ist langjährige Betriebsratsvorsitzende der AUMUND Fördertechnik GmbH in Rheinberg und IG Metall Mitglied.

Die regelmäßigen Sprechstunden finden jeweils am zweiten Dienstag im Monat um 17.00 Uhr in der Mitmachzentrale der SPD Kamp-Lintfort statt. Der nächste Termin ist also der 10.07.2018. Im Anschluss findet die Sitzung statt, an der sich interessierte Bürger regelmäßig beteiligen können.

Beitrag drucken
Anzeigen