Anzeige

Moers. Die Trikots sind gewaschen, die Fanschals aufgebügelt und die Caps entstaubt, denn am 14. Juni startet die Fußballweltmeisterschaft der Herren in Russland. Und auch die Fans „Der Mannschaft“ hüllen sich in Schwarz-Rot-Gold und finden sich zum Rudelgucken zusammen. In Moers bietet dabei die ENNI Park Lounge im ENNI Sportpark Rheinkamp eine Anlaufstelle, um in entspannter Atmosphäre die deutsche Mannschaft anzufeuern.

Im Hinblick auf den unbeständigen deutschen Sommer hat sich die ES Event-Service Niederrhein eG dazu entschieden, das Public Viewing nicht mehr auf dem Rasen, sondern in der ENNI Park Lounge anzubieten, „hier hat man mit der Terrasse und dem anschließendem Multifunktionsraum für jede Wetterlage vorgesorgt“, erklärt Hallen- und Eventmanagerin Monika Helmke. Die Terrasse der ENNI Park Lounge wird mit einer modernen LED Wand ausgestattet und bietet echtes Open Air-Erlebnis. Im Inneren stehen die Park Lounge und der angrenzende Multifunktionsraum zur Verfügung. Hier wird mit Beamer und Leinwänden gearbeitet.

Als besonderes Highlight wird es in der ENNI Park Lounge ein Gewinnspiel geben. Aber Achtung, nur wer vor Ort ist, kann die tollen Preise aus dem Hause Saturn Moers gewinnen. Das Public Viewing in der ENNI Park Lounge wird unterstützt von Sparkasse am Niederrhein, Saturn Moers und der ENNI Sport und Bäder Niederrhein GmbH.

Gezeigt werden alle Spiele der deutschen Mannschaft sowie die beiden Halbfinale und das Finale (egal mit welcher Beteiligung). Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt, denn hier wird nicht nur die deutsche Mannschaft, sondern auch der Grill angefeuert.

Stadtradeln-Tour zum Public Viewing in Rheinkamp

Zum Abschluss des Moerser Stadtradelns bietet die Stadt Moers am Sonntag, 17. Juni, eine „Public Viewing-Tour“ zum Sportpark Rheinkamp an. Ausgearbeitet hat Klimaschutzmanager Giovanni Rumolo eine etwas längere (ca. 17 Kilometer, rund eineinhalb Stunden) und eine kürzere Strecke (ca. 10 Kilometer, 50 Minuten). Die Touren werden nicht geführt, sind aber markiert. Außerdem gibt´s für jeden Teilnehmenden eine Karte und auf Wunsch einen digitalen GPS-Track. Treffpunkt ist für alle um 14.45 Uhr am Hanns-Albeck-Platz (Volksschule). Spätestens 30 Minuten vor Anstoß der Begegnung Deutschland gegen Mexiko treffen sich alle Radlerinnen und Radler am Sportpark und schauen das Spiel dann gemeinsam auf der Großleinwand.

„Stadtradeln“ ist eine bundesweite Initiative für den Klimaschutz und zur Förderung des Radverkehrs. Weitere Infos: www.stadtradeln.de/moers.

Infobox: Anmeldung unter moers@stadtradeln.de, Telefon 0 28 41 / 201-709 und -543. Falls ein GPS Track gewünscht wird, sollte dies bei der Anmeldung explizit erwähnt werden.

Beitrag drucken
Anzeigen