Geoffrey Hendricks, Sky Car, 1979 (Foto: Lehmbruck Museum)

Duisburg.

Das Lehmbruck Museum trauert um Geoffrey Hendricks. Der Künstler verstarb am 12. Mai im Alter von 86 Jahren in Manhattan, New York. Seine vom Himmel inspirierten Arbeiten verliehen ihm den Beinamen „Wolkenmaler“ und machten ihn in den sechziger Jahren zu einem bedeutenden Vertreter der Fluxus-Bewegung. Scheinbar alltäglichen Gegenständen wie Schuhen, Plattencovern oder Unterhosen verlieh er einen himmelblauen, mit Wolken versetzten, Anstrich.

 

Das Lehmbruck Museum besitzt mehrere Arbeiten Geoffrey Hendricks in seiner Sammlung. Am bekanntesten ist wahrscheinlich sein „Sky Car“ von 1979 – ein himmelblauer VW-Käfer, der mit Wolkenschleiern versehen ist. Kurios: Das Lehmbruck Museum hat das „Sky Car“ Ende der siebziger Jahre im Rahmen eines Preisausschreibens gewonnen. Bei den Besuchern des Lehmbruck Museums erfreut es sich noch heute großer Beliebtheit.

Beitrag drucken
Anzeigen