(Symbolfoto)

Krefeld. Am Sonntag, den 03.06.2018, gegen 04:30 Uhr, sprach ein 50-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz einen 27-jährigen Mann aus Krefeld in Höhe Westwall/Nordstraße an und bat um einen Schlafplatz. Dies lehnte der 27-Jährige ab und gab dem 50-Jährigen 5 Euro um sich einen Schlafplatz zu suchen.

Bei der Verabschiedung zog der 50-Jährige den 27-Jährigen an sich und bedrohte ihn mit einem Messer. Der 50-Jährige hielt das Messer an den Hals seines Opfers und äußerte, „Das Geld reicht nicht“, woraufhin der 27-Jährige sein Portemonnaie aushändigte.

Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung konnte der 50-Jährige vorläufig festgenommen werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen