So sehen Pokalsieger aus!!! stehend von links nach rechts: Robert Sauer, Henri Leiding, Finn Letkowski, Noa Guerreiro Batista, Kosta Creutz, Paul-Joel Sauer, Alexander Konrad, Robin Koenzen, René Brüggen, Jan-Luca von Zons, Markus von Zons kniend von links nach rechts: Paul Gelber, Raphael Adiele, Felix Grobarek, Felix Oehmen, Mats Hunold (Foto: privat)

Dormagen. Der 2005-er Jahrgang des VdS Nievenheim holte sich zum Abschluss einer überragenden Saison mit einem 1:0 im Finale gegen die ebenfalls in der Niederrheinliga spielende SVG Weißenberg verdient den Kreispokal.

Nachdem man in den ersten Runden nacheinander Gohr, PSV Neuss und Uedesheim ausschalten konnte, folgte ein dickes Ausrufezeichen im Halbfinale mit dem 6:1 beim SC Kapellen. Damit kann man sich zu Recht in diesem Jahr die stärkste 2005-er Mannschaft im Rhein-Kreis Neuss nennen. Neben dem Kreispokal wurde das Team auch Tabellen 6. in der Niederrheinliga Gruppe B.

Beitrag drucken
Anzeigen