Goldammer oder Kohlmeise? (Foto: Polizei)

Düsseldorf. Unaufgeregt und völlig unbeschadet überstand gestern ein junger Singvogel (Goldammer?) einen Polizeitransport von der Wache Wersten in das BuGa-Gelände.

Der kleine Vogel war zuvor auf der Kölner Landstraße in den Radkasten eines stehenden Pkw geraten. Als „Rettungskräfte“ eintrafen, nahm der Vogel zunächst Reißaus auf die Straße. Dem Melder gelang es dann später selbst das Tier einzufangen und brachte es zur nahe gelegenen Wache.

Der zutrauliche Vogel ließ sich ohne Probleme in das gegenüberliegende ehemalige BuGa-Gelände fahren. Dort in der Natur ausgesetzt wurde er flügge und machte sich davon. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen