Teilnehmer*innen des Workshops (Foto: © Theater Oberhausen)
Anzeige

Oberhausen. Seit Beginn der Spielzeit 17/18 gibt es am Theater Oberhausen die theater:faktorei als einen Ort für alle, die Theater nicht nur als Zuschauer*in erleben möchten. Eines der elf Projekte ist der Musik- und Percussion-Workshop „Boum–Tikitikitek“ unter der Leitung des Percussionisten und Komponisten Konstantinos Andrikopoulos.

Fast fünf Monate lang haben sich Kinder und deren Eltern und Großeltern bei diesem Workshop mit Trommeln aus der ganzen Welt beschäftigt. Dazu schrieben sie eigene Texte, spielten und sangen. Zum großen Abschluss des Projektes treten sie nun zusammen mit Perkussionist*innen der VHS Kleve, Musiker*innen der Initiative Paradoxon und den MAN TURBO Voices auf.

Das Projekt wurde gefördert von der Liz Mohn Kultur-und Musikstiftung und dem Büro für Interkultur der Stadt Oberhausen

Mo, 28.5.2018, 17 Uhr → auf dem Will-Quadflieg-Platz

(bei Regen im Pool), Eintritt frei! // Für alle ab 5 Jahren

Leitung: Konstantinos Andrikopoulos; mit Antonios und Danae Andrikopoulos, Lasse Blies, Angelika Bühnen, Dörte Delberg-Ziepke, Alev Goden, Irmgard Heiligers, Desbina Kallinikidou, Stella Kesler, Deniz und Kemal Kozan, Stephan und Christopher Kretschmer, Hans Lahmart, Svetlana Martinova, Birga Meyer, Klaus Micke, Moni und Samuwala Ofori, Helen Parchsmi, Cony Plath, Ben, Melanie und Nic Sollbach, Benjamin Stein, Helga Stepper, Paul Terbeck, Jan-Felix Ziepke und Volker Buchloh mit den MAN TURBO Voices

Beitrag drucken
Anzeigen