Mehrzweckboot Marne im Einsatz (Foto: Feuerwehr)

Neuss. Heute Mittag gegen 12 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem längeren Ölfilm auf dem Rhein alarmiert. Eine erste Erkundung mit dem Mehrzweckboot Marne bestätigte die Meldung, es war ein minimaler Ölfilm auf dem Rhein erkennbar.

Mit Hilfe der Feuerwehr Düsseldorf sowie der Wasserschutzpolizei wurde zu Land, zu Wasser und aus der Luft das Ausmaß der Öl Verschmutzung ausgemacht. Die Erkundungen ergaben, dass sich der Ölfilm fleckenartig über mehrere Stromkilometer zog. Aufgrund dessen wurden die Hafeneinfahrten in den Neusser Industriehafen sowie den Sporthafen in Grimlinghausen kontrolliert und überwacht. Dort war keine Ölverschmutzung festzustellen. Nach Rücksprache mit allen zuständigen Behörden, konnte eine Umweltgefahr ausgeschlossen werden.

Nach insgesamt 1 ½ Std. konnte der Einsatz beendet werden. Während der Maßnahmen wurde der Brandschutz für die Stadt Neuss durch den Löschzug 11 sichergestellt.

Im Einsatz waren der hauptamtliche Löschzug, die Wasserrettungseinheit der Stadt Neuss mit einem Mehrzweckboot sowie die BF Düsseldorf und die Wasserschutzpolizei. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen