(Symbolfoto)
Anzeige

Düsseldorf. Gemeinsame Presseerklärung der Polizei Düsseldorf und der Staatsanwaltschaft:

Niederkassel – Frau verletzt Ehemann in Wohnung tödlich – 59-Jährige festgenommen – Mordkommission eingerichtet

Sonntag, 20. Mai 2018, 21 Uhr

Noch unklar sind die Hintergründe zu einem Tötungsdelikt zum Nachteil eines 67 Jahre alten Mannes gestern am späten Abend. Seine Ehefrau hatte ihn in der gemeinsamen Wohnung in Niederkassel mit einem Messer verletzt. Er starb später in einem Krankenhaus an seinen Verletzungen. Die Tatverdächtige konnte vor Ort festgenommen werden. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Gegen 21 Uhr wurden die Beamten der Düsseldorfer Polizei zu einem Einsatz an der Lütticher Straße gerufen. Dort trafen sie in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf den schwer verletzten 67-Jährigen und seine Ehefrau, die zuvor den Notruf betätigt hatte. Ersten Ermittlungen zufolge hatte die 59 Jahre alte Frau, aus bislang ungeklärter Ursache, ihren Ehemann so schwer mit einem Messer verletzt, dass er noch am selben Abend in einem Krankenhaus starb. Sie wurde widerstandslos festgenommen und zum Polizeipräsidium gebracht. Das Messer stellten die Beamten sicher. Die Ermittlungen, unter Einrichtung einer Mordkommission, dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen