Wiebke Jessen, Referentin der SINUS:akademie (Foto: privat)

Mülheim. Großes Haus, viel Geld, Familie, toller Beruf, viele Reisen, aussehen wie ein Model, berühmt wie ein Rockstar – das sind oft die Wünsche von Schülerinnen und Schülern. Doch woher kommen diese Wünsche? Wer kann sie erfüllen? Welche Voraussetzungen sind notwendig? Schafft Bildung Zukunft?

Der nächste Talent-Talk am kommenden Mittwoch, 9, Mai 2018, um 17 Uhr, beschäftigt sich mit diesen Fragen. Antworten gibt Wiebke Jessen, Referentin der SINUS:akademie. Grundlage dafür bildet die SINUS-Studie „Wie ticken Jugendliche“, die Einblick in die Lebens- und Entscheidungswelten Jugendlicher gibt und darlegt, woher die Wünsche nach Stabilität und Sicherheit kommen und welche Effekte diese nach sich ziehen.

Jessen ist seit über 20 Jahren in der Marktforschung tätig, davon 13 Jahre lang beim SINUS Institut und seit 2009 selbstständig im Bereich Qualitative Marktforschung und Beratung.
Aus organisatorische Gründen wird um Anmeldung gebeten: per E-Mail mit dem Betreff „Talent-Talk“ an talentscouting@hs-ruhrwest.de

Veranstaltungsort Hochschule Ruhr West Hörsaalzentrum (Gebäude 06) Duisburger Str. 100 45479 Mülheim an der Ruhr

Beitrag drucken
Anzeigen