Die Kripo sucht Zeugen: Wer kann Angaben machen? (Foto: Polizei)

Duisburg. Auf den Wiesen am Ruhrufer im Bereich der Speldorfer Straße hat gestern Abend kurz vor Mitternacht (2. Mai, 23:55 Uhr) ein Wohnwagen gebrannt. Zeugen hatten von der Autobahn aus das Feuer gesehen und die Rettungskräfte verständigt.

Der Wohnwagen war längere Zeit unbenutzt und gehört einem Eigentümer eines Schäferbetriebes. Er brannte bis auf den Metallrahmen vollständig aus. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Nach ersten Ermittlungen geht das zuständige Kriminalkommissariat 11 von Sachbeschädigung durch Feuer aus. Ob vorsätzlich oder fahrlässig, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei bittet die Bevölkerung deswegen um Hinweise. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen beobachtet haben, wenden sich bitte an die Kripo unter 0203 280 0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen