Das Moerser Schlossbräu ist passend zum Biergartenwetter bald wieder erhältlich (Foto: pst, Grafik: Jürgen Pankarz)

Moers. Das Moerser Schlossbräu ist passend zum Biergartenwetter wieder erhältlich. Es wird auf dem Internationalen Museumstag am Sonntag, 13. Mai, wieder im Grafschafter Museum im Moerser Schloss (Kastell 9) verkauft. Wer nicht zum Fest kommen kann, kann das obergärige, naturtrübe Bier auch ab Freitag, 11. Mai, direkt im Schloss kaufen. Es ist nach alter Brauereikunst gebraut und ähnelt geschmacklich einem Kölsch. Es sollte immer kühl gelagert werden.

Auf dem Etikett stoßen Gräfin Walburgis und Moritz von Oranien mit Tonkrügen an, im Hintergrund ist das Schloss zu sehen. Gräfin Walburgis hatte Ende des 16. Jahrhunderts die Grafschaft an den Niederländer Moritz von Oranien vererbt. Hergestellt wird das Bier von der Firma Walter-Bräu in Wesel-Büderich. Hier werden insgesamt sieben Biersorten gebraut, die regional in Gaststätten, Restaurants und Supermärkten zu kaufen sind.

Beitrag drucken
Anzeigen