Thomas Geisel mit Läufern, u.a. von der Feuerwehr Düsseldorf, die für das Zentrum für Palliativmedizin gelaufen sind (Foto: ©Melanie Zanin/Landeshauptstadt Düsseldorf)

Düsseldorf. Beim 16. Metro Marathon waren auch wieder zahlreiche Mitglieder der Stadtverwaltung dabei – allen voran Oberbürgermeister Thomas Geisel, der die komplette Marathonstrecke lief.

Und auch ein Team der Feuerwehr Düsseldorf startete wieder beim Metro Marathon, diesmal für einen guten Zweck. Dabei lief Christian Ruda, Berufsfeuerwehrmann der Stadt Düsseldorf, die gesamten 42,195 Kilometer in kompletter Schutzausrüstung inklusive Atemschutzgerät und Helm. Seine Kollegen Malte Ammernick, Patrick Rauscher, Tobias Barzen und Thomas Barzen teilten sich die Strecke als Staffel – ebenfalls in kompletter 25 Kilo schwerer Montur. Als Unterstützung wurden sie auf dem Fahrrad von Ingo Hansen und Torsten Mühlberg begleitet.

Alle laufen zusammen für das Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Düsseldorf und erreichen mit der gelaufenen Strecke eine Spendensumme von 1.860 Euro.

Beitrag drucken
Anzeigen