(Foto: privat)

Grevenbroich. Die Junge Union Rommerskirchen ist erfreut, dass im aktuellen Gemeindehaushalt 30.000€ für die Errichtung einer Dirt-Anlage eingestellt wurden. Der Gorchheimer Weg entwickele sich so immer mehr zu einem Anlaufpunkt für Jugendliche, findet die Junge Union. Dennoch gelte es, die Aufenthaltsqualität weiter zu erhöhen. Mit dieser Bitte hatten sich vor kurzem Jugendliche und ihre Eltern an die JU gewandt.

So seien an der Skate-Anlage zwar Sitzbänke aufgestellt worden. Wirklich gemütlich sei dies aber nicht. Zudem fehle es an einer Überdachung. Die Junge Union schlägt daher vor, die Kosten für eine vor Wind und Regen schützende Sitzecke zu prüfen. So werde der Bereich weiter aufgewertet. Und auch kleinere Regenschauer ließen sich so überstehen. Aktuell, so berichten es die Jugendlichen, werde dafür schon mal eine Überdachung der nahegelegenen Gillbachschule genutzt.

Nach Erhebung der Kosten sollten die entsprechenden Mittel dann im Haushaltsentwurf 2019 berücksichtigt werden. Der Unterstützung der CDU ist sich die Junge Union gewiss. So erklärt CDU-Vorsitzender Michael Willmann, einen entsprechenden Antrag über die CDU-Fraktion in den Gemeinderat einbringen zu wollen.

Beitrag drucken
Anzeigen