Seit 20 Jahren ist die Kinderklinik eine Konstante auf der jährlichen Tournee des Lille Kartofler Figurentheaters von Puppenspieler Matthias Kuchta (l.) (Foto: privat)

Krefeld. Große Augen, offene Münder und ein Riesenspaß: Beim Puppentheater in der Kinderklinik spielte Matthias Kuchta vom Lille Kartofler Figurentheater nicht nur gekonnt mit den fast lebensgroßen Puppen, sondern auch mit den Emotionen seines jungen Publikums. Gemeinsam mit den Kindern der Städtischen Tageseinrichtung Lutherplatz fieberten die kleinen Patienten bei der Entwicklung des „Hässlichen Entleins“ mit. Stockstarr waren ihre Gesichter, als „der klügste Erpel weit und breit“ der Flinte eines Jägers zum Opfer fiel. Aber als das Entlein am Ende zu einem schönen Schwan geworden war, strahlten wieder alle Gesichter.

Dass die Kinderklinik seit 20 Jahren zum festen Spielort der jährlichen Tournee des Puppenspielers gehört, ist neben der finanziellen Unterstützung durch den Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Krefeld e.V. auch dem Engagement der Spieleabteilung am Helios Klinikum Krefeld zu verdanken.

Beitrag drucken
Anzeigen