Volksbank Erft-Vorstand Christian Jansen und Bürgermeister Erik Lierenfeld (Foto: privat)

Dormagen. Ein besonderes Geschenk machte die Volksbank Erft anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens der Stadt Dormagen. Die regional ausgerichtete Bank spendete 1.250 Euro für Baumsetzlinge. „Damit möchten wir die Verwurzelung der Volksbank in unserer Region versinnbildlichen und einen nachhaltigen Beitrag zum Stadtbild leisten“, sagt Vorstandsmitglied Christian Jansen.

Die 340 Setzlinge wurden von den Technischen Betrieben Dormagen gepflanzt, um beschädigte Bereiche nach dem Sturm Friederike gezielt wiederaufzuforsten. Im Chorbusch bei Hackenbroich – nahe der Alten Försterei – entsteht mit den jungen Rotbuchen in Zukunft ein widerstandsfähiger Mischwald. „Es freut mich, dass die Volksbank Erft das Wachstum in unserer Region auch auf diese Art fördert“, bedankte sich Bürgermeister Erik Lierenfeld.

Beitrag drucken
Anzeigen