Gruppenbild der Jubilare: v.l. Feuerwehr-Chef Ulrich Bogdahn, Michael Wassenhoven, Sascha Heidingsfelder, Stefan Heuwing, Klaus Behle, Josef Wassenhoven, Thomas Kämpkes, Alexander Sibbing-Derstappen, Michael Ortmann, Oliver Schwarz, Andreas Monse, Dirk Pusch, Peter Zwick, Axel Neugebauer, Marcus Vella, Olaf Hanschke, Ralf Brinkmann, Jörg Clayton, Thorsten Riffel, Ralf Beckemeyer, Christian Vonk, Christoph Kukulies, Oliver Ploenes (Foto: Mike Filzen)
Anzeige

Essen. Bereits gestern hat Essens Feuerwehr-Chef Ulrich Bogdahn 23 verdiente Mitarbeiter geehrt. Einige bekamen das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber, eine Auszeichnung des Landes Nordrhein-Westfalen für 25 Jahre Dienst bei einer Feuerwehr. Andere begingen das 25-jährige Dienstjubiläum. Bei manchen traten beide Ereignisse zeitgleich ein.

„Es geht heute darum, Mitarbeiter zu ehren, die über 25 Jahre Besonderes geleistet haben. Wenn man, so wie Sie alle, über einen langen Zeitraum in der Daseinsfürsorge tätig ist, hat man viel erlebt“, sagte Bogdahn in seiner Ansprache. „Der Rettungsdienst stellt uns alle vor große Herausforderungen. Manchmal werden Sie beschimpft, manchmal werden Sie bedroht und manchmal erreicht mich auch ein überschwänglicher Dank von Menschen, die Sie gerettet haben. Diesen Dank gebe ich im Einzelfall gerne an Sie weiter. Heute darf ich mich bei Ihnen allen für 25 Jahre Dienst an Essener Bürgerinnen und Bürgern bedanken. Wir sind gemeinsam ein Teil der Feuerwehr Essen, die in dieser Stadt mit Fug und Recht ein hohes Ansehen genießt.“ (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen