(Foto: HELIOS)

Duisburg. Immer öfter werden Allergien schon bei Kindern diagnostiziert. Häufig spielt dabei auch eine mögliche erbliche Vorbelastung eine Rolle. Aber was ist überhaupt eine Allergie und welche Risikofaktoren können noch dazu beitragen, dass das Immunsystem des eigenen Kindes gewisse Dinge nicht verträgt?

In der Schulung zum Thema Allergieprävention bei Kindern am Dienstag, 10. April 2018, klärt Silke Seiffert, Kinderkrankenschwester und Asthmatrainerin, über diese potentiellen Risikofaktoren auf und gibt Tipps zur Vorsorge. Mit Hilfe einer Checkliste können Eltern ermitteln, wie hoch die Gefahr für das Kind ist, eine Allergie zu bekommen und welche vorbeugenden Maßnahmen helfen können. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 18 bis 19:30 Uhr im Schulungsraum, 6. Etage des Verwaltungsgebäudes der Helios St. Johannes Klinik (An der Abtei 7-11) statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro, wovon 5 Euro an den Verein „Kind im Krankenhaus e.V.“ gehen.

Um vorherige Anmeldung unter Telefon (0203) 546 2631 oder per Mail an marion.doering@helios-gesundheit.de wird gebeten.

Beitrag drucken
Anzeigen