Hörsturz (Foto: Pia Basner)

Moers. Der Mai im Bollwerk 107 beginnt mit dem Besuch eines guten alten Bekannten der Poetry-Szene: Patrick Salmen gibt sich mit seinem neuen Programm „Treffen sich zwei Träume. Beide platzen.“ die Ehre (04.05.). Eine musikalische Zerreißprobe verspricht das Vacuumfest am 05.05. zu werden. Zusammen mit Gastgeberband Isaac Vacuum präsentiert das Bollwerk 107 an einem Abend fünf der herausragendsten Bands, die die Post-/Progressiverock Szene aufzubieten hat: Long Distance Calling, Amplifier, Lake Cisco, Slomind, Aedon.

Deutsch-Rock vom Niederrhein vertritt die Band Hörsturz aus Moers, die eine Woche später (12.05.) das Bollwerk aufmischen werden. Ganz besonders freut sich das Bollwerk-Team auf die junge australische Ausnahmemusikerin, Bluesgitarristin und SingerSongwriterin Minnie Marks, die am 16.05. nicht nur zu einem abendlichen Konzert einlädt, sondern bereits am Nachmittag jungen Frauen ab 14 Jahren die Gelegenheit gibt, an einem von ihr geleiteten Workshop teilzunehmen: Mädchen nach vorne: „Girls‘ Stage“!

Am 23.05. verwandelt sich das gesamte Gelände des Bollwerk 107 sowie alle Räumlichkeiten in eine Urban Sports- und Jugendkulturzone: Skillz Jam, so der Titel dieses eintägigen Festivals, das das Bollwerk 107 in Kooperation mit Die Box veranstaltet und das ein umfangreiches Workshop- und Mitmachprogramm in den Disziplinen Parkour, Tricking, Capoeira, Calisthenics, Dancehall, Breakdance, Straßentheater, Videographie, Beatboxing, Klettern, Open Mic, Guerilla Art, Graffiti beinhaltet.

Karten können entweder an der Abendkasse oder im Vorverkauf erworben werden. Letzteres ist ausschließlich online über www.bollwerk107.de oder die üblichen AD-Ticket-Verkaufsstellen möglich (z.B. Stadtinformation Moers, Kirchstr. 27). Die von uns angegebenen VVK-Preise verstehen sich zuzüglich systembedingter Gebühren (ADticket, print@home, Bearbeitungsgebühr der VVK-Stelle).

Monatsprogramm Mai 2018
Veranstaltungen

Patrick Salmen (Foto: Fabian Stuertz)

Patrick Salmen „Treffen sich zwei Träume. Beide platzen.“ FR 04.05.18, 20:00 Uhr
Lesung, Comedy / Halle
Lesungen vom menschlichen Partyhütchen Patrick Salmen verkörpern Lebensbejahung pur. Sein aktuelles Buch vereint Geschichten, Ratgeberparodien und absurde Kurzdramen mit Beobachtungen über den modernen Stadtmenschen auf der Suche nach einem Gleichgewicht zwischen Selbstverwirklichung und Familiengründung, beruflichem Erfolg und Achtsamkeit, sowie Lebensfreude und Selbstoptimierung.

Humor ist, wenn man trotzdem stirbt! In gewohnt sarkastischer und selbstironischer Manier erzählt der Dortmunder Autor und Slam Poet von orientierungslosen Jungvätern, Avocado-Junkies im Superfood-Wahn, Vorzeige-Pärchen mit Wandtattoos und Home-Fußmatten, sowie dem Kontrast von trister Realität und InstagramÄsthetik. Treffen sich zwei Träume. Beide Platzen beschreibt ein Lebensgefühl irgendwo zwischen Romantik und Menschenhass.

»Anstatt den Helden zu mimen oder altklug seine Umgebung mit Adjektiven zu versehen, arbeitet Patrick Salmen mit einer Zutat, die eher Kindern eigen ist: Er wundert sich. Über sich selbst, seine Mitmenschen und die Welt im Allgemeinen. Der gebürtige Wuppertaler hat nicht verlernt, das Besondere, Absurde oder Ulkige jener Situationen zu erkennen, die andere als alltäglich abtun, um mit dem weiter zu machen, was sie auch zuvor beschäftigte.« (Trailer-Ruhr-Magazin)
Gefördert durch: Sparkasse am Niederrhein

Lake Cisco (Foto: Markus Hauschild)

Vacuumfest Sa 05.05.18, 17:30 Uhr
Konzert / Post-Progressive-Ambient-Rock / Halle
Eine musikalische Zerreißprobe!
Wenn gleich mehrere Spielarten komplexer Rockmusik miteinander verschmelzen, entsteht oft etwas nur schwer Greifbares, und dennoch ein intensives Gefühl, welches das VACUUMFEST in sich vereint. Selbst ihrem ureigenen Stil des “Post.Prog.Rock” verschrieben, lädt die Gastgeber-Band ISAAC VACUUM gemeinsam mit dem BOLLWERK 107 im Frühjahr 2018 dazu ein, eben genau dieser entstandenen Nische in Form eines Festivals Raum zu verschaffen.

Die Headliner LONG DISTANCE CALLING bringen den Grundgedanken der Veranstaltung auf den Punkt: Die bedeutendste deutsche Postrock-Band verzichtet fast gänzlich auf Gesangsstrukturen. Hier steht das Instrument im Vordergrund. Diese Leere füllen die Münsteraner mit ausufernden, sich ineinander schachtelnden Landschaften und werden zu Soundarchitekten.

Als Co-Headliner konnte das BOLLWERK107 und ISAAC VACUUM eine ihrer Lieblingsbands mit ins Boot holen: AMPLIFIER! Bei den Briten ist nicht nur der Name Programm. Die Verstärkung und die Klangfärbung durch eine Vielzahl von Effektgeräten ist stilbildendes und markantes Wiedererkennungsmerkmal der Artrocker aus Manchester. Mit ihrem aktuellen Album „Trippin‘ with Dr. Faustus“ zeigen AMPLIFIER einmal mehr, dass sie mit ihrer beeindruckenden Mixtur von Psychedelic- und Progressiverockelementen als eine der unterschätztesten britischen Bands gilt.

Mit LAKE CISCO (Post Progressive, Köln / Koblenz), SLOMIND (Stoner, Düsseldorf) und AËDON (Progressive, Duisburg) holen ISAAC VACUUM drei absolute Spezialisten in Sachen Klang gewordene Atmosphäre auf die Bühne des Moerser Bollwerks – und das jeweils auf ihre ganz eigene Art.

Umrahmt wird das Festival von einer Ausstellung von gleich mehreren ausgesuchten Instrumentenmanufakturen, die den “Special Interest”-Charakter des Events noch einmal unterstreichen.

Das VACUUMFEST wird präsentiert von GITARRE & BASS und ECLIPSED – DAS ROCKMAGAZIN.

Amplifier (Foto: privat)

Song Slam Fr 11.05.18, 20:00 Uhr
Kneipe
Songwriter, Moderatoren, Publikum – mehr braucht es nicht für einen guten Abend. Die Kneipe wird zum gemütlichen Wohnzimmerkonzert, bei dem die Wärme selbstgemachter Musik auf die harten Wettbewerb des Slam trifft. Die Regeln folgen der Tradition des Poetry Slam: jeder Musiker versucht mit selbstgeschriebenen Liedern in begrenzter Zeit die Herzen des Publikums zu erobern. Das Publikum stimmt für seine Favoriten ab und stellt sich so über mehrere Runden sein Lieblingskonzert selbst zusammen.

Das Moderationsteam Christine Brinkmann und Helge Goldschläger hat schon in Düsseldorf die Freude an dem Format entdeckt und dem Publikum aufgezeigt wie wunderbar ein Songslamabend sein kann. Helge Goldschläger ist Düsseldorfer Autor und Moderator. Er ist seit Jahren als Poetry Slammer im gesamten deutschsprachigen Raum erfolgreich, stand im Halbfinale der deutschen Poetry Slam Meisterschaften, leitet Kreativworkshops (u.a.: Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut, der Talenacademie Nederland, der ARTIGZentrale Düsseldorf, dem Heinrich-Heine- Institut Düsseldorf, Gastdozent der Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf), moderiert den U20 Zwischenruf-Slam im zakk und den Songslam Düsseldorf.
Christine Brinkmann Kulturplanerin aus Düsseldorf. Neben der Literaturplanung im Kulturzentrum zakk leitet sie Schreibwerkstätten, organisiert und arbeitet beim Bücherbummel auf der KÖ und bei den Düsseldorfer Literaturtagen mit. Projektinitiatorin bei der Poesiepause NRW – Künstler_innen stören den Unterricht. Neben der Konzepterweiterung und Organisation des Literaturprogramms ist Christine Brinkmann auch an den Düsseldorfer Hochschulen als Lehrbeauftragte aktiv und moderiert mit Helge gemeinsam zwei Slams in Düsseldorf.
Slammusiker_innen wenden sich an info@poesieschlacht.de
Nur Abendkasse: 5,- € /erm. 3,- €

Hörsturz Sa 12.05.18 / 20:00 Uhr
Deutschrock / Halle
Zwischen Gefühl und Härte, das sind die 5 Jungs vom Niederrhein die seit 1996 schon ihre Kreise ziehen. Kritisch, ehrlich und direkt treffen deutsche Texte gepaart mit harten wie melodischen Elementen, den Nerv der Leute – powergeladene Songs die auch schon mal unter die Haut gehen. Hörsturz Moers sind schon seit vielen Jahren live unterwegs und haben dabei in vielen deutschen Städten – mit Musikgrößen der Szene – den Leuten eingeheizt.

 

Minnie Marks „Girls‘ Stage“ Mi 16.05.18 / 16:00 – 19:00 Uhr
Workshop für Mädchen und junge Frauen / Proberaum Bollwerk 107
Die australische Ausnahmegitarristin und Bluessängerin Minnie Marks lädt junge Gitarristinnen und SingerSongwriterinnen zu einem Workshop ins Bollwerk 107 ein!

Die sympatische junge Musikerin zeigt an praktischen Arbeitsbeispielen, wie sie mit speziellen Gitarrentechniken ihren ganz eigenen Sound entwickelt, der dem einer ganzen Band nahe kommt. Sie spricht über darüber, was sie zu Texten und Themen ihrer Songs inspiriert und mit welchen Kreativtechniken sie arbeitet. Darüber hinaus soll es auch um die ganz speziellen Herausforderungen gehen, mit denen sie sich als junge Frau im internationalen Musikgeschäft konfrontiert sieht.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei und ermöglicht auch freien Eintritt bei anschließenden Konzert (20:00 Uhr) von Minnie Marks im Bollwerk 107.
Anmeldung unter info@bollwerk107.de

Minnie Marks (Foto: Ivan Karczewski)

Minnie Marks Mi 16.05.18 / 20:00 Uhr
Blues / SingerSongwriter/ Konzert / Halle
Es gibt nur wenige Künstler, die mit 23 Jahren bereits auf 3 Alben und erfolgreiche Konzertkarriere zurückblicken können. Die australische Bluessängerin und SingerSongwriterin Minnie Marks dagegen veröffentlichte ihr Debütalbum bereits mit 15 Jahren und ist seither auf sämtlichen Bühnen Australiens, Neuseelands und Europas unterwegs. Mit ihrer eigenwilligen Bluesstimme und ihrem virtuosen Gitarrenspiel kreiert sie eine musikalische Mischung, die sie selbst als „Dirty Sweet Rock’n Roll“ bezeichnet und die ihr Vergleiche mit Janis Joplin oder John Butler einbrachten.

Nur Abendkasse: 8,- €

Im Rahmen des Projekts „Girls‘ Stage“ lädt Minnie Marks am selben Tag um von 16:00 bis 19:00 Uhr zu einem Workshop für junge Gitarristinnen und SingerSongwriterinnen ein. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung jedoch erforderlich: info@bollwerk 107.de
Gefördert durch: LAG Soziokultur, Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW
Skillz Jam – 100% Streetgrown Mi 23.05.18 / 12:00 – 23:00 Uhr
Jugendkulturfestival / Halle, Außengelände Bollwerk 107
Das urbane Jugendkulturfestival am Niederrhein!
Unter dem Motto trainieren, inspirieren, kreieren treffen sich Jugendliche erstmalig in Moers, um urbane Jugendkultur zu feiern. Das Skillz Jam bietet die Möglichkeit andere Jugendliche mit Skillz kennenzulernen, sich auszutauschen und gemeinsam Neues zu entdecken, oder entstehen zu lassen.

Für Einsteiger gibt es kostenfreie Workshops und für Neugierige und Fortgeschrittene, freies Training bis in den Abend hinein.
Mit: Parkour, Tricking, Capoeira, Calisthenics, Dancehall, Breakdance, Straßentheater, Videographie, Beatboxing, Klettern, Open Mic, Guerilla Art, Graffiti Workshop…

Also, wer schon tief in einer der Szenen steckt, oder neugierig ist und sich schon immer mal ausprobieren wollte, sollte nach Moers ins Bollwerk 107 kommen und werdet Teil des Skillz Jam werden.
Workshopinfo: http://bollwerk107.de/wp-content/uploads/2018/03/Flyer-poster-A-_Workshopplan-final-2.jpg
Workshop-Anmeldung: skillzjam@caritas-moers-xanten.de oder über WhatsApp: 0151 11414950

Veranstalter: Bollwerk 107 und Die Box

Kneipenkultur

Kickertreff MI 02., 16. + 30.05.18 / 20:00 Uhr Offener Kickertreff für Anfänger und Profis in der Kneipe Eintritt frei!

Spieleabend DI 08.05.18 / 19:30 Uhr Egal ob Brett-, Karten- oder Rollenspiele – Hier bist du richtig! Unterstützt durch: „DragonCats“ Eintritt frei!

Jazz Session DO 17.05.18 / 20:00 Uhr JazzAktiv und Gäste laden ein zur Jazz-Session mit Swing, Blues, Latin uvm. Eintritt frei!

Open Stage FR 18.05.18 / 20:00 Uhr Im monatlichen Wechsel mit der Jam Session sind Bands eingeladen, an diesem Abend die Bude zu rocken! Eintritt frei

 

Quiz MI 30.05.18 / 20:00 Uhr Wie klug seid ihr wirklich? Bildet Teams, findet es heraus und gewinnt attraktive Preise! Teilnahmegebühr: 1,- €

Beitrag drucken
Anzeigen