v.l. Landrat Müller anlässlich eines Besuches bei Dr. Hahnen - auf dem Dach der Klosterkirche von Kamp (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Der Förderkreis der Geistlichen und Kulturellen Zentrums Kloster Kamp hat in den vergangenen Monaten zahlreiche prominente Unterstützer aus Stadt und Region gewonnen.

Einige davon treten in diesen Tagen öffentlich als „Werber“ für das ungewöhnliche Projekt in Erscheinung, waren sie doch Paten einer Werbeaktion für das bürgerschaftliche Projekt und stellten bzw. stellen sich als „Preise auf zwei Beinen“ mit ungewöhnlichen Gewinnen für neue Förderkreis-Mitglieder zur Verfügung.

Am kommenden Dienstag (3.4.) wird nun Dr. Ansgar Müller, Landrat des Kreises Wesel, öffentlich aktiv: Für den Preisträger Hans-Dieter Borchert aus Kamp-Lintfort wird es einen Hausbesuch des Landrats geben. Der Landrat hat ein Blech mit dem beliebten Streuselkuchen aus dem Spenden-Café von Kloster Kamp dabei und darf auf leckeren Kaffee aus der Küche des Gastgebers hoffen.

Beitrag drucken
Anzeigen