Die Duisburger SPD-Landtagsabgeordnete Sarah Philipp bei ihrem „Mittendrin-Praxistag" auf dem Holtumer Landhof (Foto: privat)

Duisburg. Für ihren „Mittendrin“-Praxistag besuchte die SPD-Landtagsabgeordnete und stellv. Fraktionsvorsitzende Sarah Philipp den Holtumer Landhof in Duisburg-Serm und konnte dort richtig mit anpacken. Unter Anleitung von Hofbesitzer Robert Greilich kümmerte sie sich um die Tiere auf dem Hof und konnte bei der Feldarbeit helfen. Spontan setzte sie sich auch ans Steuer eines Traktors. Während der Arbeit wurde schnell deutlich, wie technologisiert ein moderner landwirtschaftlicher Betrieb heutzutage ist.

„Es gibt viele Themen, die mich als Landwirt beschäftigen. Man muss über Themen, die einem wichtig sind reden, wenn man gehört werden möchte“, erklärt Robert Greilich.

„Mittendrin“ arbeitet die Duisburger Abgeordnete regelmäßig für einen Tag in Betrieben, Vereinen und Institutionen mit, um Einblicke in die jeweiligen Arbeitsabläufe zu bekommen. Der Holtumer Landhof ist ein Familienbetrieb in 4. Generation, der Lebensmittel für den regionalen Markt produziert und dabei besonders viel Wert auf hohe Qualität und Nachhaltigkeit legt.

„Der Praxistag ist immer eine gute Gelegenheit mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Wichtig war mir heute aber auch die große Vielfalt in meinem Wahlkreis zu betonen. Duisburg ist nicht nur Stahl und Hafen, sondern hat auch viel Grün und landwirtschaftliche Flächen“, so Sarah Philipp.

Beitrag drucken
Anzeigen