(Foto: privat)

Oberhausen. Das Projekt „Super Sauber Oberhausen“, organisiert von der Stadt Oberhausen, startete am 17. März 2018 wieder mit der jährlichen Aktionswoche zum Frühjahrsputz.

Frei nach dem diesjährigen Motto „Respekt, wer‘s sauber hält“ statteten sich acht Auszubildende des 3. Lehrjahres der Stadtsparkasse Oberhausen und ihre Ausbildungsleiterin Birgit Bühne mit Greifzangen, Handschuhen, Warnwesten und einer Vielzahl von Müllsäcken aus, um die Styrumer Allee ein wenig zu verschönern.

Nach der Einteilung der einzelnen Gruppen und der Besprechung zur Vorgehensweise, wurde mit der Säuberung begonnen.

Auf den ersten Blick schien die Allee sauber und gepflegt – als gäbe es nicht viel zu tun. Doch bei genauerem Hinsehen fielen schon die ersten Zigarettenstummel und Kronkorken auf. So füllten sich die großen Mülltüten und am Ende der „Aufräum-Aktion“ waren die Auszubildenden sichtlich zufrieden mit dem gelungenen Ergebnis.

Beitrag drucken
Anzeigen