Der neue Vorstand des JKAG: (von unten) Anika Grumet, Anna Nagel, Heike Manzke, Laureen Seemann und Sophie Noll (Foto: privat)

Rheinberg. Neuwahlen des gesamten Jugendvorstandes standen auf der Tagesordnung des ordentlichen Jugendtages des KAG Ossenberg. Das ist oftmals eine sehr langwierige Prozedur, zumal sich der alte Jugendvorstand um Anja Holbeck-Quasnik aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stellte. Trotzdem war die Versammlung im Vereinsheim des SV Millingen in knapp einer Stunde beendet.

Neue Jugendwartin wurde Anika Grumet und zu ihrer Stellvertreterin wurde Anna Nagel gewählt. Neue Jugendkassiererin wurde Heike Manzke und auch die Ämter der Jugendvertreterinnen konnten diesmal mit Laureen Seemann und Sophie Noll besetzt werden.

Großen Beifall gab es für den ausgeschiedenen Jugendvorstand, dem der Vorsitzende Andreas Hupe für seine Tätigkeit ausdrücklich dankte. Gleichzeitig gratulierte er Anika Grumet und ihrer Mannschaft zur Wahl und wünschte ihr für die anstehenden Aufgaben im JKAG viel Erfolg, der sich nach Karneval die Tanzgruppe „Red Diamonds“ mit acht Tänzerinnen im Alter von 13 bis 16 Jahren unter der Leitung von Nadine Kohl angeschlossen hat. Auch in der jüngsten Tanzgruppe, den „Red Angels“ gibt es eine Änderung. Kathrin Nehring trat aus beruflichen Gründen als Trainerin zurück. Es wurde mit Maren Wendorff aber schnell eine kompetente und bei den Kindern sehr beliebte Nachfolgerin gefunden. Elena Otto und Anna Nagel sind hingegen nach wie vor für die „La Luna“ verantwortlich.

Beitrag drucken
Anzeigen