(Symbolfoto: Feuerwehr Neuss)

Neuss. Heute, um ca. 14:30 Uhr, wurde die Feuerwehr der Stadt Neuss zu einem Zimmerbrand innerhalb eines Mehrfamilienhauses alarmiert. Noch vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei konnte die Bewohnerin der Ereigniswohnung, den Brand erfolgreich bekämpfen.

Ersten Aussagen zufolge kam es in der Küche zu einem Kleinbrand, bei dem ein Unterschrank in Mitleidenschaft gezogen wurde. Durch das schnelle Eingreifen konnte das Brandereignis begrenzt werden. Sowohl Mutter als auch Kind wurden anschließend einem Krankenhaus zugeführt.

Die Röntgenstraße musste für die Dauer der Erstmaßnahmen für circa eine halbe Stunde vollständig gesperrt werden. Zur Brandursache und Schadenshöhe können aktuell keine Angaben gemacht werde. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen