(Foto: Polizei)
Anzeige

Mülheim. Am Dienstagmorgen, 6. März um 5:20 Uhr, alarmierte eine Zeugin die Polizei, um eine Geldautomatensprengung in einem Warenhaus am Heifeskamp zu melden. Um 4:40 Uhr wurde dort ein Alarm ausgelöst. Vor Ort bot sich ein entsprechendes Trümmerfeld.

Die bislang unbekannten Täter hatten sich gewaltsam Zutritt zum Markt verschafft und einen frei stehenden Geldautomaten gesprengt. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die die Tatverdächtigen gesehen haben oder Angaben zu einem möglichen Fluchtfahrzeug machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen. Vor Ort ist zudem die Spurensicherung eingesetzt, um Hinweise auf die Täter zu sichern. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen