Formationsgemeinschaft TSC Borken Rot-Weiß/TSG Balance Wesel (Foto: privat)

Wesel. Am letzten Wochenende war endlich der Moment da, auf den sich das Team der Formationsgemeinschaft TSC Borken/TSG Balance Wesel so lange vorbereitet hat. Mit dem Thema „One World“ starten die Tänzer in Bochum die Saison der Oberliga West 2. Insgesamt neun Mannschaften kämpfen hier um bestmögliche Platzierungen. Das Team aus Herford konnte an diesem Tag jedoch leider krankheitsbedingt nicht antreten.

Bereits in der Vorrunde machten vier Teams ganz besonders auf sich aufmerksam, die FG Borken/Wesel gehörte dazu. Die Leistungen der Mannschaften zeigten, dass die Wertungsrichter keinen einfachen Job haben würden. Mit großer Spannung wurde das Finale erwartet, denn vorher war ein Endergebnis nicht abzusehen. Alles war offen.

Die FG Borken/Wesel konnte sich im Finale nochmals steigern und zeigte eine sehr solide Leistung für das erste Turnier. Wie erwartet waren die Wertungen der ersten vier Teams sehr gemischt, was die extrem enge Leistungsdichte der Mannschaften wiederspiegelte. Mit der Wertung 34412 belegte die FG Borken/Wesel den 3. Platz. Sieger wurde das Team aus Münster.

Die nächsten Turniere werden extrem spannend, denn es kann alles passieren. Das wissen auch die Tänzer von Borken/Wesel und möchten bereits am 11.03.18 angreifen und weiter an die Spitze tanzen.

Beitrag drucken
Anzeigen