(Foto: FOTO-DESIGN-FELDHAUS)
Anzeige

Schermbeck/Kreis Wesel. Wer nimmt in diesem Jahr die begehrten Kreis-Meisterschärpen mit nach Hause? Eine Frage, die zu Beginn eines jeden Turnierjahres die Reiterinnen und Reiter des Kreis-Pferdesportverband Wesel e.V. beschäftigt.

Ihre Hallen-Kreismeisterschaft in der Dressur und dem Springen richtet im Jahr 2018 der Reiterverein Wodan Damm in Schermbeck aus. Am zweiten Wochenende im März (10./11. März 2018) lädt der Kreispferdesportverband Wesel Pferdesportler aus dem gesamten Kreisgebiet nach Schermbeck ein. Dort werden die Meisterschaften in den beiden Disziplinen Dressur und Springen in jeweils vier Altersklassen ausgeritten.

Die Ponyreiter starten ausschließlich in Prüfungen der Klasse A, wohin gegen die Junioren (Großpferdereiter bis 18 Jahre) nach einer A-Prüfung als erste Wertungsprüfung, bereits in der Klasse L ihr weiteres Können unter Beweis stellen müssen. Die älteren Teilnehmer, die sogenannten Jungen Reiter und Reiter absolvieren ihre gesamte Kreismeisterschaft in Prüfungen der Klasse L. Auf dem Programm einer jeden Meisterschaft steht neben zwei einzelnen Wertungsprüfungen dann auch das Finale, für das sich nur die Besten der zuvor absolvierten Prüfungen qualifizieren.

Die Weseler Hallen-Kreismeisterschaft startet am Samstag Vormittag mit den ersten Dressurprüfungen und endet seit vielen Jahren am Abend mit dem beliebten Mannschaftsspringen der Klasse L. Bereits am frühen Samstag Abend darf sich traditionell ein Pony-Springreiter über den Gewinn seiner Meisterschärpe freuen.

Auch der Sonntag startet früh mit den Dressurprüfungen. Am Nachmittag werden bereits die Dressur-Meister geehrt, bevor die Springreiter ihre Finalprüfungen austragen. Am Nachmittag rundet die Meisterehrung der Springreiter die Hallen-Kreismeisterschaft des Kreispferdesportverbands Wesel ab. Bereits am Freitag startet das Turnier in Schermbeck mit Rahmenprüfungen unter anderem für junge Pferde.

Informationen wie die Zeiteinteilung und die Ergebnisse finden sie zeitnah unter www.kreisreiterverband-wesel.de oder www.rechenstelle.de.

Beitrag drucken
Anzeigen