Lena Brandau (Kinder- und Jugendbüro/l.) und Monika Pogacic (Sparkasse am Niederrhein) freuen sich schon jetzt auf das rasante Event im Juni (Foto: Sparkasse)

Moers. Der Termin für das 5. Moerser Seifenkistenrennen steht: Die Gefährte rollen am Sonntag, 10. Juni, von der rund drei Meter hohen Rampe im Freizeitpark. Ausreichend Zeit also, um sich Pläne und Material zu besorgen und zu bauen. Anmelden können sich die Piloten und Teams schon ab sofort beim Kinder- und Jugendbüro der Stadt Moers über www.moers.de. Mitmachen können Schulen, Einrichtungen, Privatpersonen oder Vereine. Während beim Zeitfahren („Moerser Speed-Cup“) die Altersgruppe enger gefasst ist (8 bis 18 Jahre) gibt es beim „Sparkassen Fun-Cup“ nur ein Mindestalter (8 Jahre). „Hier ist vor allem Kreativität gefragt“, weiß Lena Brandau, Leiterin des Kinder- und Jugendbüros. „Es geht um schön gestaltete Kisten, die von einer Jury bewertet und am Ende prämiert werden.“ Auch Unternehmen hat sie im Fokus: „Vielleicht möchten ja zum Beispiel Azubis mitmachen?“

Sparkasse unterstützt drei Teams
Die Sparkasse am Niederrhein ist auch in diesem Jahr mit von der Partie. „Wir unterstützen das Seifenkistenrennen von Anfang an und sind gerne wieder dabei“, freut sich Monika Pogacic auf das Event. „Wir geben drei Teams eine finanzielle Starthilfe für Fun-Kisten in Höhe von jeweils 200 Euro. Das deckt einen Großteil der Kosten.“ Was man dann noch braucht, sind Kreativität, Spaß am Bauen – und am Rennen natürlich.

Infobox: Bewerbungen für die Starthilfe durch die Sparkasse gehen per Mail an: seifenkiste@sparkasse-am-niederrhein.de. Bewerbungsschluss ist der 15. April.

Beitrag drucken
Anzeigen