(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)

Duisburg. Am Samstag gegen 05.15 Uhr wurde eine Bäckerei auf der Dieselstraße durch zwei Täter beraubt. Zunächst wurde der 63-jährige Fahrer des Lieferfahrzeuges aufgefordert seine Taschen zu leeren. Anschließend bedrohten sie im Verkaufsraum die 56-jährige Angestellte und entwendeten die Geldeinlage der Kasse. Die Täter flüchteten über einen Fußweg in Richtung der Schulstraße.

Der Haupttäter kann wie folgt beschrieben werden: ca. 25-30 Jahre alt, ca. 180-185 cm groß, schlanke Figur, bekleidet mit einem dunklen Oberteil mit Kapuze, Kappi mit weißem Rand. Der Haupttäter sprach nahezu akzentfreies Deutsch.

Am 24.02.2018 gegen 21.18 Uhr betrat ein unbekannter männlicher Täter den Verkaufsraum der Nettofiliale auf der Eschenstraße. Er forderte den 21-jährigen Kassierer unter Vorhalt einer Schusswaffe auf, die Kasse zu öffnen. Danach schlug er dem Angestellten ins Gesicht und entnahm Bargeld aus der Kasse.

Täterbeschreibung: ca. 25-30 Jahre alt; 185-190 cm groß; schwarzer Vollbart, bekleidet mit einem grauen Jogginganzug, die Hose hatte u.a. den Aufdruck „LEE“ in schwarzer Farbe

Zeugenhinweise werden an das Polizeipräsidium Duisburg, Tel.: 280-0 erbeten. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen