Die Sängerin der Band "Black Swift", Sally Grayson, tritt solo in unserem Heimathafen in Duisburg-Ruhrort auf (Foto: Matthias Lingenfelder)

Duisburg. Am 17. Februar setzt der Auftritt von Sally Grayson die Konzertreihe „Live im Heimathafen“ fort. Die Sängerin der Band „Black Swift“ spielt „post-punkified Americana n‘ Roll“ in der gemütlichen Atmosphäre des „Heimathafens“.

So heimelig wie im eigenen Wohnzimmer die Stimmung eines Livekonzerts erleben, das geht in der gemütlichen Kneipenatmosphäre des Ruhrorter „Heimathafens“ besonders gut. Am 17. Februar spielt dort Sally Grayson, die Sängerin der Band „Black Swift“. Ihren Musikstil beschreibt sie als „Post-punkified Americana n‘ Roll“, der sich bei Wohnzimmerkonzerten ebenso gut macht wie auf großen Festivalbühnen – wie gemacht also für den „Heimathafen“! Einem breiteren Publikum ist Sally bekannt durch ihre Teilnahme bei „The Voice of Germany“ 2016, wo sie im „Team Fanta“ bis zu den Live Shows dabei war. Und bevor es mit dem neuen Album „See Me Human“ wieder auf die großen Bühnen geht, schaut Sally nun auf einen Sprung in Ruhrort vorbei.

Um 19 Uhr gehen die Türen auf, Beginn ist gegen 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, der Hut geht rum. Veranstaltungsort: „Heimathafen“, Christengemeinde Duisburg, Landwehrstraße 55, 47119 Duisburg

InfoKlick: https://www.facebook.com/heimathafenduisburg/

Beitrag drucken
Anzeigen