Klaus Poppke (r.), Vorsitzender der AG 60 plus in Xanten, stellte im Verlauf des Vormittags das Jahresprogramm der Arbeitsgruppe vor (Foto: privat)

Xanten. Die AG 60 plus des SPD-Ortsvereins Xanten lud zu einem Seniorenfrühstück in den Gemeindesaal der ev. Kirchengemeinde auf der Kurfürstenstraße ein. Mit 45 Teilnehmern übertraf die Beteiligung alle Erwartungen. Neben interessanten Gesprächen, die natürlich auch von den Entwicklungen in Berlin geprägt waren, wurde ausgiebig über die Xantener Lokalpolitik und die Arbeit der SPD vor Ort diskutiert. Der Kurpark, die von vielen Anwohnern erhoffte Verkehrsberuhigung auf der Poststraße sowie der Verkauf des ehemaligen Förderschulgebäudes waren dabei Themen, die die vielen Besucher besonders bewegten.

Klaus Poppke, Vorsitzender der AG 60 plus in Xanten, stellte im Verlauf des Vormittags das Jahresprogramm der Arbeitsgruppe vor, zu dessen Highlights eine Fahrt nach Bonn im März sowie eine achttägige Polenrundreise im Juni gehören.

Informationen zur AG 60 plus und zu den Veranstaltungen können unter 028041472 oder ag60plus@spd-xanten.de abgefragt werden.

Beitrag drucken
Anzeigen