Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (l.) und Kreisschuldezernent Tillmann Lonnes (r.) mit den Erstplatzierten im 30. Mathematikwettbewerb des Rhein-Kreises Neuss (Foto: S. Büntig/Rhein-Kreis Neuss)

Rhein-Kreis Neuss. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hat im Rahmen einer Feierstunde in der Aula des Marie-Curie-Gymnasiums in Neuss die Preisträger des 30. Mathematikwettbewerbs des Rhein-Kreis Neuss ausgezeichnet. 37 erfolgreiche Mathe-Talente nahmen ihre Urkunden entgegen.

Seit 1988 gibt es den Mathematik-Wettbewerb des Rhein-Kreis Neuss, der sich inzwischen an alle Jahrgangsstufen von der 5. Klasse bis zur Oberstufe richtet. Insgesamt 247 junge Mathe-Asse waren diesmal in der Vorrunde angetreten. Die Besten errangen schließlich 19 dritte Plätze, 8 zweite Plätze und 10 erste Plätze. Die Sieger erhielten Sachpreise wie Bücher und Knobelspiele rund um das Thema Mathematik.

Die Erstplatzierten, die nun am Landeswettbewerb am 24. Februar in Haltern am See im Kreis Recklinghausen teilnehmen, sind:

Florentin Pathe (Quirinus-Gymnasium, Neuss, Klasse 5),
Tim Hagen (Marie-Curie-Gymnasium, Neuss, Klasse 6),
Michael Bobylkov (Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Klasse 7),
Yimei Chen (Nelly-Sachs-Gymnasium, Neuss, Klasse 8),
Moritz Reyer (Gymnasium Korschenbroich, Klasse 8),
Anna Lena Freyland (Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Klasse 9),
Erik Haufs (Marie-Curie-Gymnasium, Neuss, Klasse 9),
Eva Reisig (Quirinus-Gymnasium, Neuss, Klasse 9),
Sebastian Kober (Gymnasium Korschenbroich, EF), und
Christian Poggenburg (Gymnasium Korschenbroich, EF).

Beitrag drucken
Anzeigen