(Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Mülheim. Heute Morgen gegen 05:30 Uhr erhielt die Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr von der Ruhrbahn die Nachricht, dass eine Straßenbahn entgleist war.

Sofort entsandten die Kollegen mehrere Rüst- und Sonderfahrzeuge zur Einsatzstelle. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Straßenbahn an einer Weiche auf der Friedrich-Ebert-Straße kurz vor der Thyssenbrücke mit einer Achse des vorderen Drehkranzes aus dem Gleis gesprungen war. Verletzt wurde niemand.

Die Bahn war bereits geräumt worden. Sie wurde mittels Hebe- und Verschiebeeinrichtungen angehoben, verschoben und wieder in das Gleis zurück gehoben. Fachberater der Ruhrbahn unterstützten die Maßnahmen. Dafür musste die Friedrich-Ebert-Straße voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Einsatz war nach zwei Stunden beendet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen