Giovanni Malaponti (l.), Vorstandsvorsitzender des Hauptsponsors Sparkasse am Niederrhein, gratulierte herzlich und überreichte den Pokal. Markus Tenbergen (r.), Vorsitzender des Fechtclubs Moers, freute sich mit Pia und zudem über die reibungslose Organisation der zwei Turniertage im Landesleistungsstützpunkt Moers (Foto: Bettina Engel-Albustin / fotoagentur ruhr moers)

Moers. Hurra, der Pott bleibt in Moers! Die Lokalmatadorin Pia Ueltgesforth gewann das Turnier um den 19. Sparkassen-Cup im Damenflorett der Juniorinnen. Seit 2010 trainiert die 18-Jährige beim Fechtclub Moers und zählt inzwischen zu den hoffnungsvollsten Nachwuchsfechterinnen, die zusätzlich in Tauberbischofsheim auf Olympia 2020 vorbereitet werden.

Beitrag drucken
Anzeigen