Dr. Tim Claßen, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Rheumatologie des St. ElisabethHospitals Meerbusch-Lank (Foto: Simon Erath)

Meerbusch. Bevor Sie die Entscheidung für ein künstliches Hüftgelenk treffen, wollen Sie sich sicher umfassend informieren. Was sind die Vorteile, was die Nachteile? Wie lange sind diese künstlichen Gelenke haltbar? Welche Erwartungen darf ich an ein solches  Gelenk haben, welche Einschränkungen gibt es? Habe ich Möglichkeiten, das eigene Gelenk zu erhalten? Und wann ist der richtige Zeitpunkt, sich für solch eine Operation zu entscheiden?

Diese und andere Fragen beantwortet Chefarzt Dr. Tim Claßen in seinem Vortrag. Natürlich steht er Ihnen anschließend für Ihre individuellen Fragen zur Verfügung.

 

Termin: Dienstag, 13. Februar 2018, 19:00 Uhr

Referent: Privat-Dozent Dr. Tim Claßen, Chefarzt Klinik für Orthopädie/Orthopädische Rheumatologie im St. Elisabeth-Hospital, Meerbusch-Lank

Ort: Rheinisches Rheuma-Zentrum des St. Elisabeth-Hospitals, Hauptstraße 74-76, 40668 Meerbusch-Lank, Schulungsraum UG

 

Die Vortragsveranstaltung ist kostenfrei. Telefonische Anmeldung unter 02150/917-0 erbeten.

Beitrag drucken
Anzeigen