(Symbolfoto)
Anzeige

Essen. Nach räuberischem Diebstahl in einem Seniorenheim auf der Wüstenhöferstraße fahndet die Polizei nach dem Täter. Gegen 17:30 Uhr erwischten Mitarbeiterinnen des Heimes am vergangenen Freitag (2. Februar) einen Dieb auf frischer Tat. Als der unbekannte Mann das Zimmer einer Bewohnerin mit einer Schmuckschatulle verlassen wollte, hielt ihn eine Pflegerin (39) fest. Der Verdächtige konnte sich jedoch losreißen und durch das Treppenhaus fliehen. Die leicht verletzte 39-Jährige lief dem Mann nach. Im Erdgeschoss sprühte der Täter Pfefferspray in Richtung seiner Verfolgerin und zwang diese so, die Nacheile abzubrechen. Neben der couragierten Mitarbeiterin erlitten auch zwei Bewohner (74, 87) des Seniorenheims, sowie ein Besucher (74) Atemwegsreizungen.

Der entkommene Täter ist etwa 35-40 Jahre alt, mit zirka 1,9 Metern auffallend groß, hat eine normale Statur und blond-braun gelockte Haare. Zum Tatzeitpunkt trug er eine grüne Jacke mit Kapuze, blaue Jeans und einen braunen Gürtel. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen