Die beförderten und geehrten Mitgliedern zusammen mit Thomas Groß, Udo Walbrodt und der Löschzugführung Karl Segerath und Andreas Jühlke (Foto: privat)

Dinslaken. Die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Eppinghoven der Feuerwehr Dinslaken eröffnet Löschzugführer Karl Segerath mit einigen Grußworten. Er hieß den stellvertretenden Bürgermeister Thomas Groß, den Leiter der Feuerwehr Udo Walbrodt, die stellvertretenden Wehrführer Ulrich Borgmann und Peter Lindemans sowie alle aktiven Kameradinnen und Kameraden wie auch die Ehrenabteilung herzlich willkommen.

Der Jahresrückblick zeigt, was 2017 geleistet werden konnte: Durch den Löschzug Eppinghoven wurden 23 Einsätze abgearbeitet, darunter Brandeinsätze und diverse Brandsicherheitswachen.

Befördert wurden Michelle Spöllmink zur Oberfeuerwehrfrau, Fabian Düsing und Patrick Müller zum Oberfeuerwehrmann, Johannes Dworatzyk und Daniel Mohner zum Unterbrandmeister und David Hinsenkamp zum Oberbrandmeister.

Ehrungen erhielten Matthias Mann und Jörn Stober für 20 Jahre, Jürgen Lehmkuhl für 30 Jahre, Karl Segerath für 40 Jahre, Günter Caniels und Wilhelm Uellenberg für 45 Jahre, Heinz Ruloffs und Klaus Hückelkamp für 50 Jahre im Dienst der Feuerwehr Dinslaken.

Der Löschzug Eppinghoven feiert im Jahr 2018 sein 110-jähriges Bestehen. Hierzu wird ein großes Oktoberfest am 22. September im Festzelt am Gerätehaus veranstaltet, wozu herzlich eingeladen wird. Weitere Infos werden noch bekannt gegeben, hierzu empfiehlt sich die Homepage (www.Loeschzug-Eppinghoven.de) oder die FacebookSeite (https://www.facebook.com/LZEppinghoven/).

Beitrag drucken
Anzeigen