(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)

Düsseldorf. Freitag, 2. Februar 2018, 9.18 Uhr: Nach der Bergung eines toten Mannes heute Morgen aus dem Rhein unterhalb der Schnellenburg (Messe) an der Rotterdamer Straße haben sich bislang keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen ergeben. Der tote Mann konnte noch nicht identifiziert werden.

Zur Einsatzzeit entdeckten Zeugen am Anleger unterhalb der Schnellenburg in Höhe der Messe an der Rotterdamer Straße in Stockum einen leblosen menschlichen Körper im Wasser. Die Feuerwehr und die Wasserschutzpolizei kamen zum Einsatz und konnten den Körper kurze Zeit später bergen. Es handelt sich um einen etwa 20 bis 50 Jahre alten und 1,85 Meter großen Mann.

Der Abgleich mit den aktuellen Vermisstenfällen entlang des Rheins verlief bislang ohne Ergebnis. Der Mann wird obduziert. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen