Wolfgang Rams, Prinz Markus III (Cerkovc), Erwin Thiemann, Ralf Renkens und Karsten Nebe beim Bürgermeister (Foto: privat)

Rheinberg. Mitten in der Hochphase des Karnevals, fanden die Rhinberkse Jonges nochmal außerhalb ihrer ausverkauften Büttensitzungen in der Stadthalle den Weg zu Bürgermeister Frank Tatzel ins Stadthaus. Ehrensenator Erwin Thiemann, ehemaliger Konstrukteur bei der Firma Lemken in Alpen, hatte es sich zur Aufgabe gemacht, einen neuen, robusteren Stadtschlüssel zu fertigen. Aus Messing und Plexiglas ist das neue gute Stück in etlichen – nicht mehr genau zu beziffernden – Stunden mit viel Liebe und karnevalistischem Schalk im Nacken gefertigt. „Wenn man etwas gerne macht, schaut man nicht auf die Uhr“, so Erwin Thiemann.

Und so fanden sich Rhinberkse Jonges Präsident Wolfgang Rams, Prinz Markus III. „der Startende“, Zeremonienmeister Ralf Renkens und Hofmarschall Karsten Nebe zusammen mit dem Schlüssel-Konstrukteur in den Räumen des Bürgermeisters ein, um die wichtige Requisite zu übergeben, die am 11. Februar Prinz Markus III. ausgehändigt und am Aschermittwoch von ihm wieder zurückgegeben wird. Bei der Gelegenheit trugen sich die Herren auch direkt ins Goldene Buch der Stadt ein. Frank Tatzel bedankte sich herzlich bei Erwin Thiemann und freute sich, über den toll gestalteten neuen Stadtschlüssel.

Beitrag drucken
Anzeigen