(Symbolfoto)
Anzeige

Moers. Am Montagabend gegen 21.30 Uhr beabsichtigten drei Männer, am Kirchweg einen Zigarettenautomaten zu stehlen.

Dazu setzten sie eine Brechstange ein und versuchten, den Zigarettenautomaten von einer Hauswand zu hebeln. Die Männer erzeugten allerdings derart Lärm, dass ein 60-jähriger Anwohner die Haustür öffnete, um nach der Ursache für die Geräusche zu forschen. Auf der Straße bemerkte er dann die Diebe, die selber derart erschraken, dass sie Hals über Kopf in Richtung Düsseldorfer Straße flüchteten. In Folge der panischen Fluch hatte das Trio jedoch die Brechstange an der Hauswand vergessen. Da dieses Werkzeug anscheinend von großer Wichtigkeit für die Männer war, diskutierten sie kurz miteinander und machten kehrt.

Hiernach ergriffen sie die vergessene Brechstange und flüchteten erneut in Richtung Düsseldorfer Straße. Die Unbekannten bestiegen danach einen silberfarbenen Kombi mit einem polnischen Kennzeichen und flüchteten in Richtung Römerstraße. Das Auto stellten die alarmierten Polizeibeamten später auf der Maria-Djuk-Straße fest.

Ein 32-jähriger Mann aus Polen, den nun ein Strafverfahren erwartet, konnte in der Nähe des PKW von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Beschreibung der Männer: 180 – 190 cm groß, trugen dunkle Kleidung und über den Kopf gezogene Kapuzen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Moers, Tel.: 02841 / 171-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen