Sichergestellte T-Shirts (Foto: Polizei)

Düsseldorf. In den frühen Morgenstunden durchsuchte der Polizeiliche Staatsschutz im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen Beschuldigte des rechtsextremistischen Spektrums drei Objekte im Düsseldorfer Süden. Bei den Durchsuchungen fanden die Beamten dutzende Bekleidungsstücke mit rechtsextremistischem Hintergrund.

Hintergrund der Durchsuchungen war das öffentliche Auftreten dieser Personen mit T-Shirts, die den Aufdruck „Treue, Blut und Ehre“ trugen. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf bewertete diesen Aufdruck als strafrelevant. Bereits im vergangenen Monat wurden zwei Wohnungen in diesem Zusammenhang durchsucht. In einem Objekt wurden damals dutzende Bekleidungsstücke mit diesem verbotenen Aufdruck aufgefunden und sichergestellt. Die heutige Durchsuchung mit dem Schwerpunkt in Garath führte erneut zum Auffinden mehrerer dieser T-Shirts. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen