Das PSV-Team (Foto: privat)

Oberhausen. Am Samstag stand der erste Aderlass des Jahres für die Schwimmcracks des PSV Oberhausen auf dem Programm. Die Auswahl der Nachwuchstalente aus der PSV-Schmiede trat im Schwimmstadion Duisburg-Wedau zum Jugendmehrkampf der Schwimmjugend auf Bezirksebene an. Insgesamt waren 65 Mädchen und 53 Jungen der Jahrgänge 2005 bis 2008 gemeldet. Hier mussten alle Jahrgänge die 200m Lagen und 400m Freistil schwimmen, dazu wurden Strecken der favorisierten Lage sowie Gleittest und Beinarbeit durchgeführt und mit Punkten bewertet.

Mit von der PSV- Partie waren bei den Mädels Lena Mackowski (Jg. 08), Jamelia Drumm (Jg. 07), Shayenne Joelle Tetzner (Jg. 05), Angelina Dumrauf (Jg. 05) und Clara Engelmann Núñez (Jg. 05). Bei den Jungen durften Moritz Birk (Jg. 08), Maximilian Mauer (Jg. 07), Hendrik Bielitzki (Jg. 07), Noel Eickmeier (Jg. 07) und Nils Engelmann Núñez (Jg. 07) antreten. Spätestens nach der ersten Absolvierung ihrer Teststrecken konnten sie ihre Nervosität ablegen und sich mächtig ins Zeug legen, um ihre Visitenkarte zu hinterlassen.

Erfreulicherweise triumphierte Clara im Jahrgang 2005 und holte sich den Gesamtsieg in Kraul, nachdem sie fast alle Einzelwertungen gewonnen hatte. Bei den Jungen durfte ihr jüngerer Bruder Nils, der besonders viele Punkte mit seiner 400m Freistilzeit holte, sich den zweiten Platz im Gesamtklassement des Jahrgangs 2007 einstreichen. Ihre Teamkollegin Shayenne sicherte sich den dritten Platz in der Brust-Wertung des Jahrgangs 2005.

Die anderen nicht aufgeführten Nachwuchshoffnungen gelang es, sich die Plätze vier bis neun zu ergattern, was anhand der Teilnehmerzahl eine beachtliche Leistung zeigte.

Beitrag drucken
Anzeigen