Bei der Damensitzung (Foto: privat)

Duisburg. Am letzten Wochenende fanden in der Glückauf-Halle in Homberg die traditionellen Sitzungen der KG Narrenzunft Homberg statt.

Am Samstag 20. Januar stürmten die kleinen Jecken zur Kindersitzung (400 Kinder). Die Clowns Nina und Sina übernahmen sofort die Regie und führten die Kid`s durch ein buntes Mitmachprogramm. Charlie Martin, der Zauberer, lockte die Jungnarren mit einer Mischung aus Zauberei und Clownerie in eine närrische Fantasiewelt. Das junge Publikum wurde immer wieder neu gefordert und gelegentlich sogar zum Hauptdarsteller. Die Murmelsgarde und die Mittelgarde der KG Narrenzunft Homberg präsentierten dem Nachwuchs ihre neusten Programme und machten Werbung für ihre Nachwuchsarbeit. Selbstverständlich statteten auch die Kinderprinzenpaare aus Duisburg, Serm, Moers und Hohenbudberg den närrischen Kleinen einen Besuch ab.

Die närrischen Damen fanden sich am Nachmittag des gleichen Tages in der Glückauf-Halle ein. Sowohl für die Damensitzung (800) als auch für die Herrensitzung (600) konnte die Narrenzunft namhafte Künstler gewinnen. Für den Rahmen der Sitzungen sorgte das Programm der großen Garde der Gesellschaft mit Garden- und Show-Tänzen. Ordentlich angeheizt wurden die Damen durch die Stimmungsband „De 5 Fleje“ mit ihren neuen Medleys Kölsche Musik in eine Superstimmung. Ein Highlight war das verrückte Trio, der „Orginal Harry Grazy Show“, drei Männer schlüpften in 40 Rollen und ließen Schlager auf Karneval und Schauspiel treffen. Die Travestie Show „Les Papillions“ verzauberten das Publikum mit ihrer Komik, sowie die Schlagerband Zeitflug brachten mit ihrem Live Gesang die Zeit zum Stehen. Und dennoch vergeht sie wie im Flug und die Landpommeranzen mit ihrem Zwiegespräch sorgten durchgehend für tolle Stimmung und brachten die Närrinnen zum Lachen. Auch Stimmungssängerin Sarah Carina, Comedian Manni der Rocker, das Kölner Traditionskorps Bürgergarde Blau-Gold Köln und Schmitz Backes mit seinen Zauberkünsten brachten die Halle zum Kochen.

Am Sonntag trafen sich um 11 Uhr die sogenannten Herren der Schöpfung in der Glückauf-Halle. Für ein weiteres Highlight sorgten die „Eternal Flames“, die große Garde der KG Narrenzunft Homberg mit ihrem neuen Programm mit einer selbst einstudierten „Las Vegas Show“. Alle waren begeistert, ohne eine Zugabe kamen sie nicht von der Bühne. Für das musikalische Rahmenprogramm war der erprobte DJ Holger zuständig. Wieder einmal hat die Narrenzunft bewiesen, das sie Karneval in Homberg zu feiern weiß.

Durch alle Sitzungen führte wie gewohnt der Präsident Manfred Becker. Er dankte allen Aktiven für ihre Mitarbeit dieses gelungenen Mammutprogramms.

Beitrag drucken
Anzeigen