(Symbolfoto)

Kaarst. Am Freitagmorgen, 19.01.2018, gegen 10:30 Uhr, meldete ein Mitarbeiter eines Möbeldiscounters auf der Girmes-Kreuz-Straße in Kaarst ein verdächtiges Fahrzeug, welches auf dem Firmenparkplatz geparkt war. Dem aufmerksamen Zeugen war das Fahrzeug sowie die Insassen aufgrund von vorangegangenen Betrugs- und Diebstahlsdelikten bekannt.

Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass der Pkw durch das zuständige Straßenverkehrsamt zur Entstempelung ausgeschrieben war. Die hinzugezogenen Beamten der Polizeiwache Kaarst unterzogen das Fahrzeug samt Insassen einer Kontrolle und konnten umfangreiches Diebesgut aus verschiedenen Geschäften auffinden. Neben Kleidung wurden auch Werkzeuge sichergestellt. Die Auswertung über den Gesamtwert, sowie der Herkunft der Beute steht noch aus.

Da der Verdacht besteht, dass die beiden Frauen im Alter von 40 und 44 Jahren, die extra aus Aachen angereist waren, gewerbsmäßig gleichgelagerte Delikte begehen, wurden sie vorläufig festgenommen. Das zuständige Kriminalkommissariat übernahm die weitere Bearbeitung. Das Fahrzeug wurde vor Ort entstempelt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen