Die zehn Gewinnerteams des Planspiels Börse erhielten von der Sparkasse am Niederrhein Geldpreise von insgesamt rund 3000 echten Euro. Bildmitte: Pia Biedron (links) und Lena Weingarten, die als Team „Büchernerds“ mitspielten (Foto: privat)
Anzeige

Moers. Pia Biedron und Lena Weingarten stehen am Berufskolleg für Technik kurz vor dem Abitur und interessieren sich sehr für das Fach Wirtschaft. Beim 35. Planspiel Börse der Sparkasse am Niederrhein erwirtschafteten sie unter den 67 teilnehmenden Gruppen innerhalb von zehn Wochen den höchsten Gewinn: 5.236 Euro. Am Rande der Siegerehrung im Casino der Sparkasse verrieten sie, mit welchen Aktien sie den meisten Gewinn machten. „Wir haben hauptsächlich Amazon und Lufthansa gekauft, aber auch ein paar andere Wertpapiere“, so Pia Biedron.

Mehr als 120.000 Teilnehmer aus 17 Ländern nahmen diesmal am Planspiel Börse teil. „Das Spiel möchte finanzielle Bildung spannend und praxisnah vermitteln“, sagt Monika Pogacic von der Sparkasse, die das Planspiel seit vielen Jahren betreut. Alle Teilnehmer erhalten ein Depot mit 50.000 Euro Spielgeld und können damit wie an der echten Börse handeln. In den Anfängen übermittelten die Mitspieler ihre Orders per Telefon oder persönlich, heute läuft alles übers Internet. „Wir haben uns zweimal in der Woche kurz in der Pause besprochen und dann über das Handy gekauft oder verkauft“, sagt Lena Weingarten. Nach dem Abitur will sie Wirtschaftsinformatik studieren und das weltweite Börsengeschehen auf jeden Fall im Auge behalten.

Für ihren ersten Platz beim Planspiel erhielten Lena und Pia 500 echte Euro von der Sparkasse. Die Plätze zwei und drei sicherten sich zwei Gruppen vom Mercator Berufskolleg. Sie erhielten 400 und 300 echte Euros. Der dortige Wirtschaftslehrer Kai Bresser hatte seine Schüler ermuntert, beim Planspiel mitzumachen. „Ich habe vor rund zehn Jahren selbst als Schüler mitgemacht und fand diese Form des praxisnahen Lernens immer schon gut“, sagt Kai Bresser. Das nächste Planspiel Börse startet im Oktober. Informationen unter www.sparkasse-am-niederrhein.de.

Beitrag drucken
Anzeigen