Die Freude über die Spendensumme war bei den Kindern und bei den Erwachsenen gleichermaßen groß: Die Kinder aus dem Familienzentrum St. Elisabeth unterstützen Familien mit krebskranken Kindern (Foto: Förderverein)

Krefeld. Marie, Lisa, Ruben, Niklas, Yusuf und Martin waren sichtlich stolz: Die sechs durften stellvertretend für alle Kinder des Familienzentrums St. Elisabeth die 250 Euro-Spende an Sevda Aytekin, Kassenwartin des Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld e.V. übergeben.

Das Geld ist eine Spende aus dem ersten Martinsmarkt, den die Kinder organisiert hatten: Sie hatten Selbstgebasteltes, Marmelade, Gebäck, Teelichter, Weihnachtsdeko… gegen Spenden angeboten, dazu gab es auch Punsch – den Ausschank betreuten die Eltern.

„Unsere Kinder wollten sich bei den Eltern bedanken, die über eine Herz-Aktion Geld für neue Spielgeräte im Garten gesammelt hatten“, erzählte KiTa-Leiterin Hanni Becker – und eben auch mit dem Erlös eine gute Aktion in Krefeld unterstützen.

Sevda Aytekin freute sich sehr über die Spende für die Arbeit des Fördervereins und hatte als kleine Erinnerung für jede der drei Gruppen ein selbstgenähtes Kissen in Herzform mitgebracht. „Für uns ist eure Hilfe wichtig – denn die kranken Kinder freuen sich, dass ihr an sie denkt und sie so unterstützt“, betonte sie.

Beitrag drucken
Anzeigen